Verfasst von: burmeister | 2. Juli 2012

Wir sind VIELE!

Das schreibt heute das Hamburger Abendblatt … und wir können das ohne weiteren Kommentar so stehen lassen 😉

Bild

„Die Oberschule Jesteburg legt einen erfolgreichen Start hin. Statt der notwendigen 75 Kinder kann die neue Einrichtung mehr als doppelt so viele Anmeldungen verzeichnen und mit sechs Parallelklassen starten. Die zwölfköpfige Planungsgruppe ist begeistert über den großen Zuspruch für ihr Konzept und bestätigt, dass alle Kinder auch tatsächlich angenommen werden können. Darüber hätten sich viele Eltern und Kinder in den Aufnahmegesprächen erleichtert gezeigt, teilt Nathalie Boegel von der Planungsgruppe mit.

Unter den angemeldeten Schülern sind besonders viele mit Gymnasial- und Realschulempfehlung. Das Konzept der Oberschule sieht vor, dass sie gemeinsam mit den Kindern mit Hauptschul-Empfehlung bis zur achten Klasse gemeinsam unterrichtet werden. Sitz der Oberschule wird zunächst am Sandbarg sein, wo das bestehende Gebäude frisch renoviert wurde. Da die Räume dort aber begrenzt sind, soll entweder die Grundschule am Moorweg erweitert werden, um Platz für die Oberschule zu schaffen. Oder es gibt einen Neubau auf dem Grundstück zwischen Freibad, Kindergarten und Grundschule. Darüber muss aber noch der Kreistag in einer seiner nächsten Sitzungen entscheiden.

Unter den Familien, die ihre Kinder an der Oberschule angemeldet hätten, seien auch einige Jesteburger gewesen, die gemeinsam mit der Schulinitiative für eine weiterführende Schule in der Samtgemeinde gekämpft hätten, berichtet Nathalie Boegel weiter. Sie alle wurden an den Anmeldetagen von den Eltern des bereits bestehenden Fördervereins mit selbst gebackenem Kuchen, Obst und Getränken herzlich empfangen.“

Ein Herzliches Willkommen allen Schülern der Oberschule Jesteburg!

Advertisements

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: