Verfasst von: Steffen Burmeister | 3. Oktober 2011

Dogmatiker unterwegs.

kann nicht zitieren

In Niedersachsen tobt ein Kampf um Deutschlands beste Schule. Diese Schule hat – und genau das zeichnet sie aus – im letzten Jahr 114 Abiturienten erfolgreich verabschiedet, von denen 89 (!!!) keine Gymnasialempfehlung hatten. Ein mustergültiges Erfolgskonzept und ein Beleg für die Stärke integrativer Schulformen. Und dann bekommt die Schule auch noch den Deutschen Schulpreis und wird vom Kultusminister gelobt für das prima Konzept und …. dann haut der gleiche Kultusminister (Althusmann) ein paar Monate später dogmatisch auf den Sack, zwingt diese Schule zur Änderung der bisherigen Arbeitsweise und zerstört damit mutwillig das, was er gerade ausgezeichnet hat. Alles dazu steht im Fokus.

Werbeanzeigen

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: