Verfasst von: burmeister | 27. Oktober 2008

Erst zur Schule, dann zu Tchibo

Davon, dass das Schulsystem rein steuerfinanziert ist kann man in der Tat nicht mehr ausgehen, wenn man den wachsenden Anteil des Nachmittagsmarkts betrachtet. Eltern investieren in die Bildung, die eigentlich von der Schule erwartet wird. Stundenausfall durch Lehrermangel und erhöhter Druck durch G8 sind unter anderem Auslöser für die Suche nach ergänzenden Angeboten. Da ist jetzt auch Tchibo Anbieter. Überlegungen dazu von Prof. Klaus Hurrelmann, Universität in Bielefeld in der Frankfurter Rundschau.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: